*Home   #Zurück
Ansichten von Ingolstadt

Volksmusik trifft Rock beim Trio D‘Housemusi

Tango mit da Ziach im Bauerngerätemuseum

Am Freitag, 15. Oktober, lädt das Bauerngerätemuseum Hundszell um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) zur Konzertreihe Tango mit da Ziach ein. Zu Gast ist diesmal das Trio D‘Housemusi. „Housemusi“ – dieser Name klingt nach Tradition, Gemütlichkeit und Stubenmusik. Doch die englische Schreibweise lässt erahnen, dass es, wenn das Trio auf der Bühne steht, vielleicht doch etwas anders zugehen dürfte, als bei Musikantentreffen sonst üblich; ein wenig virtuoser, freier, schräger, wilder! Trotzdem hat das Altbairische durchaus seinen Platz und fügt sich wunderbar mit ein in den typischen Housemusi-Sound. Wer nicht glaubt, dass die Zither es mit der E-Gitarre aufnehmen kann und „The Final Countdown“ in Wahrheit ein Landler ist, der sollte auf keinen Fall dieses Konzert versäumen! Nach zwei Jahren Pause steht die Gruppe nach einem Wechsel in der Besetzung seit 2019 wieder auf der Bühne – mit neuen Stücken, neuen Liedern und neuem Programm. Mit Sonja Schroth, die nicht nur virtuose Instrumentalmusik und Gesang, sondern auch eine wunderbare Mimik beisteuert, ist jetzt endlich auch eine Frau in dem unvergleichlichen Trio mit dabei. Ihre Mitstreiter sind Toni Fischer (Zither, Gitarre, Gesang) und Sepp Müller (Schlagwerk, Flöte, Gesang) Karten gibt es an der Abendkasse für 20 Euro oder im Vorverkauf für 18 Euro bei der Ingolstädter Tourist Information am Rathausplatz und im Bauerngerätemuseum Hundszell. Bitte beachten: Es gilt die 3G-Regel.

http://www.ingolstadt.de/bauerngeraetemuseum

D'Housemusi (Pressebild)

*Home   #Zurück